Krankenfilme I

Mit einer angeschlagenen Lunge ist der Aktionsradius stark eingeschränkt. Neben Medizin schlucken, Bronchialbäder nehmen und Hustenanfälle bändigen beschränkt sich das Tagespensum nur noch auf Filme sehen und lesen. Noch bin ich nicht auskuriert, die Liste ist derzeit nicht enden wollend, aber bevor mir der nächste Fieberschub die Erinnerungen wegschwitzt, halte ich kurz fest, was ich … WeiterlesenKrankenfilme I

Vincent will meer. Eine Kritik.

Vincent will meer. Mehr aus seinem Leben machen und vor allem die Asche seiner Mutter ans Meer bringen. Weil das ihr größter Wunsch war und Vincents  Vater den nicht erfüllen konnte oder wollte. Eigentlich wollte, weil Mutter hätte sich ja bestimt nicht zu tode gesoffen, wenn er -Vincent- nicht wäre. Also irgendwie ist halt Vincent an allem Familienunglück schuld. Er und seine Krankheit, wirft ihm zumindest sein Vater vor. Tourette übrigens. Darum schiebt der väterliche Berufspolitiker ihn auch in eine Klinik ab. Ja, ich weiß, das klingt jetzt alles sehr klischeehaft und billig gestrickt. Und ja, ist es auch, bleibt es im Verlauf des Filmes aber nicht.

WeiterlesenVincent will meer. Eine Kritik.

Planes ein Kriegsfilm?

Planes ein Kriegsfilm? Zumindest  wenn man Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger Glauben schenken darf. In der aktuellen Ausgabe des Wochenmagazins News bekam sie Plattform um an der Disney Animation kein gutes Haar zu lassen. Zurecht?

Gleich vorweg, der Film hat uns gut unterhalten. Ob ich deswegen ein schlechtes Gewissen haben muss, weil ich mein Kind einem kriegs- und gewaltverherrlichenden Kinostreifen ausgesetzt habe? Mir liegt wenig daran, den Film zu verteidigen, ob so eine Überinterpretation gerechtfertigt  ist, stelle ich aber in Zweifel. Na gut, nehmen wir es auseinander:

WeiterlesenPlanes ein Kriegsfilm?

Gesehen: Skyfall – Bond at its best

Die Erwartungen waren nach Casino Royale und Quantum Of Solace auf Prügelbond und Materialschlacht ausgerichtet. Ich wurde enttäuscht. Zum Glück. Tatsächlich sah ich einen Bond, dessen Figur sogar ein wenig geschichtliche Tiefe bekam. Einen verletzbaren, zweifelnden Bond (Daniel Craig). Einen, der sich neu erfinden musste um wieder zu alter Stärke zu finden.

WeiterlesenGesehen: Skyfall – Bond at its best

Lockout – gekonnte Weltraumaction

Ihr kennt doch alle The Rock. Mit Sean Connery und Nicolas Cage. Die beiden brechen in das stillgelegte Hochsicherheitsgefängnis Alcatraz ein. Weil sich böse Terroristen dort verschanzt haben und die Menscheit als Geisel halten.

Was das mit Luc Bessons neuem Film Lockout zu tun hat? Will ich erklären: Tausche Gegenwart gegen 2079, Connery/Cage gegen Guy Pearce (richtig, Memento!), die Insel gegen den Orbit, das Gefägnis gegen ein Raumschiff , die Terroristen gegen 500 aus dem Tiefschlaf erwachten Schwerstverbrecher und als Geisel nehmen wir … na wen wohl? Richtig. Die Präsidententochter. Ach ja, dieses fliegende Raumschiff verlässt seine Umlaufbahn und rast auf die Erde zu.

WeiterlesenLockout – gekonnte Weltraumaction

Stagecoach – alter Film, neue Faszination

Mit Western hab ich’s eigentlich nicht so. Eigentlich. Bis sich der Twitterant @Doc_Boone71 in meiner Timeline breit macht. Auf sehr angenehme Weise. Nachgefragt, wie er zu seinem Nicname kommt: Stagecoach. Ein Westernund Roadmovie zugleich. Der genannte „Doc Boone“ ist eine Figur daraus. Der Film unterbewertet. Gut, auf zu neuen Ufern und reingezogen. Das soll jetzt … WeiterlesenStagecoach – alter Film, neue Faszination