Grüner See mit allen

Grüner See

Die Suche nach dem Glück scheint der Heilige Gral meiner Generation zu sein. In den 90ern war „Sorge dich nicht, lebe!“ ein stellvertretender Bestseller. Es ist doch so einfach, suggerieren grenzdebil grinsende Autoren vom Buchdeckel herab. Mach es wie ich und werde glücklich ist die Botschaft, jeder kann Glück. Sogar du, Wurm. Heute halten zu … WeiterlesenGrüner See mit allen

Hochschwab. Kein Witz.

Des kommt alles in den Blog!, wird zum geflügelten Scherz für kleine Widrigkeiten unserer Reise. Ich wusste nicht, dass meine schriftlichen Erinnerungen als Pranger wahrgenommen werden. Aber gut, ich nehme das zur Kenntnis und gelobe Besserung. Dass der Abstieg durch ein Flussbett alles andere als angenehm wahr, möchte ich dennoch festhalten. Doch zurück an den … WeiterlesenHochschwab. Kein Witz.

Ruhetag

Tag zwei empfängt mich mit einem veritablen Laktatüberhang und Sonnenschein. Für Tag drei ist mittlerweile die Königsetappe geplant, rauf auf den Hochschwab himself. Keiner von uns wollte wieder heimfahren und gestehen müssen, nicht oben gewesen zu sein. Die beiden Planer sagen eine Wegzeit von ungefähr zwölf Stunden voraus, quasi Leistungslimit. Deshalb und weil wir noch … WeiterlesenRuhetag

Fölzstein

Fölzstein

Das sind die letzten Regentropfen bis zum Ende des Urlaubes, prognostiziert Christian grinsend und dirigiert die Limousine in den Fließverkehr. Wir stauen aus Wien raus, Urlaub am Hochschwab ist der Plan. Genauer gesagt Wanderurlaub. Kurz vor der Ankunft besorge ich noch das Abendessen der Herrenrunde: Spaghetti mit Fertigsugo. Klischee kann ich. Wir beziehen das Apartment, die … WeiterlesenFölzstein

Der Schnoppa

Schnoppa

Schnoppa, der. Beschreibt eine Erhebung oft unbekannten Grades, die sich dem Wanderer entgegen stellt. Erstmals erwähnt wurde er während einer mehrtägigen Pilgerreise von Wien nach Mariazell. Urkundlich erstmals erwähnt: jetzt. Der Schnoppa führt ein schizophrenes Dasein. Einerseits ist er Ziel des Wanderers, gleichzeitig sein natürlicher Feind. Abgeleitet vom Hochdeutschen „Schnapper“ zeigt sich der Schnoppa in den … WeiterlesenDer Schnoppa

Jetzt

Manchmal treffe ich ihn im Bus. Wenn ich es ganz früh aus den Federn schaffe, noch vor der Sonne. Dann seh ich ihn schon aus der Entfernung an der Gehsteigkante warten. Tirolerhut, graue Jacke, jägergrüne Hose, Aktentasche, Schnauzbart, Wohlstandsbauch. Pensionistencamouflage. Sein Gang ist unauffällig an die Umwelt angepasst, ruhig, geduckt, manchmal am Stock. Reden will … WeiterlesenJetzt

Mausezahn flieg!

Mausezahn liegt auf der Couch, meine Frau neben ihr, der Fernseher läuft. Aus dem Augenwinkel nehme ich Notiz von der gewohnten Alltagsszene. Irgendetwas irritiert mich an dem Bild während ich den Einkauf auf die Kredenz wuchte. Kontrollblick: ein Waschlappen liegt auf Mausezahn‘s Gesicht. Also doch. Sie wollte ins Karussell am Kinderspielplatz einsteigen, ist ausgerutscht und mit … WeiterlesenMausezahn flieg!