Nur eine Minute – Feuerlicht

Vor zwei Wochen war Herbert Grönemeyer bei Willkommen Österreich zu Gast. Am Ende des Interviews durfte er ein Lied trällern. Die Wahl ist auf „Unser Land“ gefallen. Irgendwie keine besonders gute Idee, wenn es sein Ziel war, neue Käuferschichten anzusprechen: es war musikalisch eher … dings. Da war die Wahl bei Lanz schon deutlich besser, … WeiterlesenNur eine Minute – Feuerlicht

Tanz, Herbert, tanz!

„Sind die Texte des Albums denn autobiographisch?“ Eine der hohlsten Fragen, die man einem Künstler stellen kann. Vor allem dann, wenn eine Stunde der Vorbereitung in das Durchhören des Albums Dauernd Jetzt die Peinlichkeit ersparen könnte. Frau Stöckl hat dies offensichtlich versäumt und sich obendrein mit der verneinenden Antwort zufrieden gegeben, dass die Texte ein … WeiterlesenTanz, Herbert, tanz!

Keine Heimat revisited

Gesellschaft wiederholt sich und damit wird zwangsweise gesellschaftskritische Popmusik immer wieder aktuell. Wie sehr das zutreffen kann, darüber war ich beim Lied Keine Heimat von Herbert Grönemeyer überrascht. Die Nummer wurde 1988  veröffentlicht ist aber heute so aktuell wie nie. Grönemeyer beklagt den Werteverfall der Gesellschaft in der er eben keine Heimat mehr findet. Natürlich kommt jetzt … WeiterlesenKeine Heimat revisited