Kalkbrenner im Gasometer II

Fritz Kalkbrenner, Gasometer

Nicht schnippen, schon gar nicht tanzen. Nicht am Bahnsteig an einem Montag um acht. Die Schnellbahn fährt ein, Sitzplatz. Sonnebrille und Schiebermütze ins Gesicht, weg sein. Gehörschutzmahnung am Player wegdrücken und Kopfkonzert. Immer bei Kalkbrenner. In Beats geformte Sehnsucht machen mich breit, Gänsehaut. I keep on crawling if I have to. Ein leichtes Kopfnicken verrät … WeiterlesenKalkbrenner im Gasometer II

Mausezahn in concert

Cro in Wiesen

Erstes Konzert für Mausezahn. Cro in Wiesen. Für mich auch eine Premiere, weil noch nie in Wiesen. Wortwitze erspar ich mir jetzt, ich finde das Wortbild im Header ausreichend 🙂 Also zurück ins Burgendland. Nein, noch weiter zurück, dahin, wo die Begeisterung für den deutschen Rapper begonnen wurde. Wurde? Ja, denn Frau @_misbehave, -eine liebe … WeiterlesenMausezahn in concert

Adele 25

Nach dem herausstehenden Album 21 war Adele am Zenit Ihres Schaffens. Um es  in meinem Ich-hab-diese-Alben-lieb-Universum einzuordnen: 21 müsste mit auf die Insel.  Sie selbst orakelte noch 2012, dass es kein weiteres Album mehr geben werde. Aus meiner Sicht logisch und wünschenswert (damals und heute). Jetzt ist aber trotzdem 25 erschienen. Es ist eh gut. … WeiterlesenAdele 25

Seiler und Speer: Ham kummst [Album]

Seiler und Speer - Ham kummst, Cover

Ham kummst flutscht recht schnell durch. Es ist ein Album aus einem Guss, das die Herren Seiler und Speer hingelegt haben. Das schwarze Albumcover mit einem stilisiertem Haus drauf kommt recht unscheinbar daher, man mag Understatement darin erkennen.  Es scheint Stil der beiden zu sein, keinen großen Wind um ihre Sache zu machen. Meiner Meinung … WeiterlesenSeiler und Speer: Ham kummst [Album]

Kalkbrenner im Gasometer

Live hab ich House zuletzt im Gasometer gehört. Vor dem Umbau. Die XXX-Raves haben mir damals die Hölle heiß und die Füße wuschig gespielt. Gestern ist Fritz Kalkbrenner angetreten um meine Tanzneuronen kirre zu machen. Mit Erfolg. Ich  mag diesen ruhigen Berliner und seine soulige Stimme. So uneitel wie er sich im aktuellen Video präsentiert, … WeiterlesenKalkbrenner im Gasometer

Regen en Wien. Best of Molden

Ernst Molden

Gerade noch das Fanta4konzert auf Puls4 gesehen. Um halb zwei Hundemüde ins Bett, zum Einschlafen noch ins neue Album von Ernst Molden hören: Regn en Wien. Kann nur ein paar Minuten dauern, dann knick ich weg. Denkste. In den nächsten beiden Stunden war ich gebannt von der Welt, die Molden in meinem Kopf geschaffen hatte. … WeiterlesenRegen en Wien. Best of Molden

Gehört: Jean Michel Jarre – a tribute

„Komm, wir hören Masterblaster!“, und schon huschen wir zum ersten CD-Player unserer Kindheit. Zum ersten Sampler unserer Sammlung: „Synthesizer’s greatest“. Meine erste Berührung mit Jean Michel Jarre und seiner Musik, seiner elektronischen Musik. Ein Konzept, das mir Volksschüler neu war. Ganz ohne Gesang und ohne -damals- richtige Instrumente. Alles nur mit Computer. Fantastisch! Mein musikalischer … WeiterlesenGehört: Jean Michel Jarre – a tribute

Blogparade: Wie organisiert ihr eure Musiksammlung?

Musik für 26 Tage und 16 Stunden und 16 Minuten. Ohne Organisation wird es zur Herausforderung gezielt Musik zu hören. Das vermutet auch Julia und hat kurzerhand die Blogparade „Wie organisiert ihr eure Musiksammlung?“ ins Leben gerufen. Ich möchte meinen Weg der Organisation mit euch teilen. Vielleicht ist ja die eine oder andere brauchbare Idee für euch dabei:

WeiterlesenBlogparade: Wie organisiert ihr eure Musiksammlung?

Baku, wir kommen!

Vom 22. bis 26. Mai 2012 ist es wieder soweit! Das bunte Spektakel Eurovision Song Contest geht in Baku über die Bühne. Für geographische Nackerbatzl wie mich: Hauptstadt von Aserbaidschan. Reicht nicht? Zwischen Russland, Armenien, Georgien, Iran und Türkei eingezwickt. Kaspisches Meer. Dem vielleicht nicht ganz so jungen Leser wird vielleicht der Konflikt um Bergkarabach noch etwas sagen. Oder der Schachweltmeister Garri Kasparow. Jetzt aber!

WeiterlesenBaku, wir kommen!